Die Verwaltung

Die Flugsicherungsverwaltung (ANA), die dem Ministerium für nachhaltige Entwicklung und Infrastruktur untersteht, ist der Flugsicherungsdienstleister Luxemburgs.

Aufgabenbereiche

Die Flugsicherungsverwaltung (ANA), die dem Ministerium für nachhaltige Entwicklung und Infrastruktur untersteht, ist der Flugsicherungsdienstleister Luxemburgs.

Ihre Hauptaufgaben umfassen:

  • den Luftverkehr im luxemburgischen Luftraum und in Teilen des angrenzenden Luftraumes leiten;
  • die adäquate Abdeckung dieses Luftraumes mit Radionavigations-, Radar- und aeronautischen Kommunikationssignalen garantieren;
  • den Verkehr von Luft- und Bodenfahrzeugen auf der Start- und Landebahn sowie auf den Rollbahnen gewährleisten;
  • einen Rettungsdienst im Falle eines Unfalls oder Zwischenfalls auf dem Flughafen Luxemburg oder in unmittelbarer Umgebung garantieren;
  • einen aeronautischen Informationsdienst anbieten;
  • einen meteorologischen Dienst anbieten;
  • den Unterhalt der Pisten- und Rollbahnenbeleuchtung sicherstellen und die Stromversorgung der Installationen und Anlagen auf dem Flughafen garantieren;
  • die Wildtiergefahr managen und den Erhalt der Natur fördern;
  • ein Sicherheits- und Qualitätsprogramm managen.

Die ANA ist Mitglied des FABEC "Functional Airspace Block Europe Central", eine Initiative der Europäischen Kommission zur Schaffung von Luftraumblöcken. Die Flugsicherungsdienstleister von sechs Ländern (Luxemburg, Belgien, Deutschland, Frankreich, die Niederlande, die Schweiz) und Eurocontrol Maastricht UAC sind in diesem zusammengeführt.

Zum letzten Mal aktualisiert am